Yoga für spezifische Anliegen

Ein persönliches Anliegen, ein spezielles Ziel oder einfach die Beschäftigung mit einem bestimmten Thema steht im Zentrum eines solchen Yoga Workshops. Das heisst neben den Körper- und Atemübungen gibt es einen Gesprächsteil, in welchem Informationen und Übungen zum spezifischen Thema weitergegeben werden.

Dieses Angebot richtet sich an Privatpersonen und kleinere bis mittelgrosse Gruppen.
Es kann in Firmen eingesetzt werden. Auch für die Präventionsarbeit in Schulen kann es geschickt genutzt werden.

Hier einige mögliche Schwerpunkte:

Gelassenheit und Kreativität im Berufsalltag
Was hilft mir, entspannt zu bleiben während der Arbeit? Was kann ich tun, um meinen Spass an der Arbeit beizubehalten und zu kultivieren? Wie arbeite ich am effizientesten?

Weitere mögliche Themen sind:

Die Kraft der Gedanken

Obwohl wir sie oft nicht bewusst wahrnehmen, sind unsere Gedanken ein wesentlicher Teil unserer Persönlichkeit.

Sexualität im Yoga

Der asketische Weg macht einen grossen Bogen um jegliche sexuelle Themen und Aktionen – der tantrische Weg hingegen benutzt die sexuelle Energie auf dem Weg der Selbsterkenntnis.

Umgang mit Emotionen

Die Emotionen bilden einen wichtigen Teil unseres Energiehaushaltes. Ein geschickter Umgang mit Emotionen ist eines der wesentlichen Anliegen im Yoga.

Leben im Jetzt

Oftmals beschäftigen sich unsere Gedanken mit der Vergangenheit oder mit der Zukunft. So verhindern sie den Zustand konzentrierter und entspannter Aufmerksamkeit, die nötig ist, um sich auf den gegenwärtigen Moment einzulassen.

Der Weg des Yoga

Obwohl Yoga im Westen recht bekannt ist, ist das Wissen über die Essenz des Yoga weniger verbreitet.